Beachte bitte, dass es wegen der Coronakrise derzeit zu leichten Verzögerungen bei der Bestellbearbeitung kommen kann.

Gongs

Gongs - für Meditation & als Instrument beliebt

Es ist die wichtigste Instrumentengruppe Südostasiens: die Gongs. Sie werden häufig als Melodieinstrumente in Ensembles in Indonesien, Thailand, Kambodscha, Laos, Vietnam oder auf den Philippinen gespielt. In Asien gehören Gongs zur Ausstattung von Tempeln und werden zur Begleitung buddhistischer Gebete gespielt. Mit einem Gong bei der Meditation im Zen-Buddhismus wird Anfang und Ende markiert. Der durchdringende Gong Sound kann auch selbst das Augenmerk der Meditation sein oder er wird als körpertherapeutisches Mittel eingesetzt.

Gong Becken klingen laut & durchdringend, aber sanft

Die Gongs im DAN MOI Sortiment können als Musikinstrument benutzt werden, z.B. um Musik rhythmisch zu gliedern. Sie kommen aber auch im Feng-Shui zur Anwendung. Beispielsweise wirkt der Ton eines Gongs positiv auf das Klima eines Raumes. Ganz praktisch gesehen signalisieren die Gongs auch den Beginn einer Veranstaltung oder läuten zum Frühstück. Unsere Buckelgongs und den kleinen Feng Gong kannst du an einem Strick in der Hand halten und mit einem Schlägel zum Klingen bringen. Den großen Feng Gong empfehlen wir auf ein Gestell (optional erhältlich) aufzuhängen. Er hat einen Durchmesser von 45 bzw. 55 cm. Die unterschiedlichen Größen ergeben unterschiedliche Töne. Hör sie dir in Ruhe bei unseren Sound Samples an, damit du genau den Gong kaufen kannst, den du dir wünschst!



Artikel 1 - 2 von 2