Beachte bitte, dass es wegen der Coronakrise derzeit zu leichten Verzögerungen bei der Bestellbearbeitung kommen kann.

Blog


„The pleasure to play a sound“: Steev Kindwald und sein Leben mit der Doppelflöte Alghoza - The pleasure to play a sound. Steev Kindwald und sein Leben mit der Doppelflöte Alghoza

Seit zwanzig Jahren bereits spielt Steev Kindwald die indische Doppelflöte Alghoza. Erst nach zwanzig Jahren, so sagte ihm sein Meister in Rajasthan, „ist man in der Lage, das Instrument gut klingen zu lassen“. Steev spielt mehrere Stunden täglich Doppelflöte. Er sagt, es geht um viel mehr, als das bloße Lernen und Üben eines Instruments. Alghoza spielen ist ein Seins-Zustand, eine Lebensform. Das Interview mit Steev Kindwald (der auch ein ausgewiesener Experte für asiatische Maultrommeln ist) führte Helen Hahmann im Sommer 2019 bei DAN MOI in Taucha.

Die Tradition vorwärts bringen: Wie Steev Kindwald Maultrommeln baut und spielt - Die Tradition vorwärts bringen: Wie kaum ein anderer vereint Steev Kindwald als Musiker und Instrumentenbauer die Einflüsse verschiedenster Kulturen in sich.

Wie kaum ein anderer vereint Steev Kindwald als Musiker und Instrumentenbauer die Einflüsse verschiedenster Kulturen in sich. Einen großen Teil seiner Spieltechnik auf der Doppelföte Alghoza und den Maultrommeln hat er in Asien, vor allem in Indien und Süd-Ostasien aufgesaugt. Inspiration bieten ihm dabei auch alte Instrumente; sehr alte Instrumente aus musealen Sammlungen oder gar aus archäologischen Ausgrabungen. Steev sprach mit Helen von Dan Moi über seine Begegnungen mit Instrumentenbauern in Asien und darüber, wie er selbst an den Bau von Bambusmaultrommeln herangeht.

Raus aus dem Alltag: Eine Gedankenreise mit dem Maultrommelspieler Yoeman - Raus aus dem Alltag: Eine Gedankenreise mit dem Maultrommelspieler Joachim Hellmann alias Yoeman

Eigentlich unterrichtet Joachim Hellmann Qi Gong und Taijiquan und arbeitet als pädagogischer Mitarbeiter an einer Grundschule. Manchmal spielt er dort aber auch mit den Kindern Maultrommel. Auch auf Camps oder Festivals ist er mit der Maultrommel unterwegs, dann unter seinem Pseudonym Yoeman. Er sagt, die Maultrommel ist ein Spaßmacher und ein Kontaktmacher. Sie verbindet Menschen. Die Maultrommel ist aber auch das perfekte Instrument für Momente, die man allein verbringt; besondere Momente, wie jenen nach dem Auftritt von Yoeman im Sommer 2019 beim Ancient Trance Festival …

Stay Home! Make Music! - Stay Home! Make Music! – Zeit für\'s Homestudio!

In diesen besonderen Zeiten sind viele von uns zu Hause, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen und das ist gut so! Auch wir bei DAN MOI arbeiten hauptsächlich im Homeoffice. Dennoch steht in diesen Tagen sicher für einige von uns mehr Zeit zur Verfügung, sich mit Musik zu beschäftigen. Dafür haben wir für euch ein paar Ideen zusammengetragen. Viele namhafte Firmen aus dem professionellen und Homestudio-Bereich bieten momentan außerdem gänzlich kostenlose Angebote für die Digital Audio Workstation (DAW) an.

A Breath of Time: Wie Brumlista in Tschechien das Interesse für die Maultrommel weckt - A Breath of Time: Wie Brumlista in Tschechien das Interesse für die Maultrommel weckt

Petr Jasinčuk alias Brumlista hat mit einem Video viele Leute zum Staunen gebracht: er spielte seine Maultrommel in tiefster Winterskälte, bis zum Hals in das Wasser eines Sees getaucht. Petr ist inzwischen aber nicht nur für seinen extremen Wassersport bekannt, sondern vor allem auch als Motor der tschechischen Maultrommel Community. Im September 2019 sprach er mit Helen von DAN MOI über seine Motivation sich so intensiv der Maultrommel zuzuwenden.

Der Herzschlag des Orchesters: Die Rahmentrommel Riq - Der Herzschlag des Orchesters: Die Rahmentrommel Riq

Die Riq (Riqq) war über viele Jahrhunderte das wichtigste Percussioninstrument in Ländern wie Ägypten, dem Libanon und Syrien. Noch bis vor gut 70 Jahren war sie aus der arabischen Kunstmusik nicht wegzudenken. Obwohl diese Rahmentrommel nur so groß ist wie ein Teller, wird sie in der klassischen arabischen Musik für ihren Klangreichtum, für ihre differenzierten Klangfarben und die hohen spieltechnischen Anforderungen an den Musiker hoch angesehen.