Blog


Kalimba stimmen – einfach und effizient! - Kalimba stimmen

Wer regelmäßig auf seiner Kalimba spielt, wird sicherlich schon einmal bemerkt haben, dass das Instrument mit der Zeit anfängt „unharmonisch“ bis „schräg“ zu klingen. Dann ist der Moment gekommen, in dem man sich fragt: „Was ist denn hier los und wie kann ich den Original-Zustand wieder herstellen?“ Nach diesem Blog-Beitrag hast du das nötige Knowhow, um deine Kalimba wieder gut klingen zu lassen.

Musik ist Sprache, Sprache ist Musik - Musik ist Sprache, Sprache ist Musik - Eine Woche auf dem Marranzano World Fest in Catania/Sizilien

Eine Woche auf dem Marranzano World Fest in Catania/Sizilien. Das diesjährige Marranzano World Fest in Catania, das jährlich ehrenamtlich von einem Team um den Musiker und Musikethnologen Luca Recupero organisiert und veranstaltet wird, konnte letztes Jahr, wegen der Pandemie-bedingten Beschränkungen nicht ausgerichtet werden. Dieses Jahr gelang es dem Team wieder eine Edition, die 12., auf die Beine zu stellen. Das diesjährige Motto des Festivals: Die Erforschung der Grenzen zwischen Wort und Musik. Impressionen aus einer Woche Catania ;)

Kian Wind Maultrommel-Live-Konzert: Interview über das kreatives Schaffen in Corona-Zeiten - Kian Wind spielte im April 2021 ein Live-Konzert via Stream. Ein Interview über das kreatives Schaffen in Corona-Zeiten.

Der Leipziger Maultrommler Kian Wind bleibt trotz eingeschränkter Möglichkeiten in Corona-Zeiten musikalisch lebendig und aktiv. Er spielt regelmäßig Straßenmusik, arbeitet an neuen Songs, veröffentlichte im September das Album Kid Covid 2020 und streamte am 24. April 2021 ein hörenswertes Live-Konzert. Wir veröffentlichen hier den Mitschnitt des Konzerts sowie ein Interview mit von Andi Rietschel.

„The pleasure to play a sound“: Steev Kindwald und sein Leben mit der Doppelflöte Alghoza - The pleasure to play a sound. Steev Kindwald und sein Leben mit der Doppelflöte Alghoza

Seit zwanzig Jahren bereits spielt Steev Kindwald die indische Doppelflöte Alghoza. Erst nach zwanzig Jahren, so sagte ihm sein Meister in Rajasthan, „ist man in der Lage, das Instrument gut klingen zu lassen“. Steev spielt mehrere Stunden täglich Doppelflöte. Er sagt, es geht um viel mehr, als das bloße Lernen und Üben eines Instruments. Alghoza spielen ist ein Seins-Zustand, eine Lebensform. Das Interview mit Steev Kindwald (der auch ein ausgewiesener Experte für asiatische Maultrommeln ist) führte Helen Hahmann im Sommer 2019 bei DAN MOI in Taucha.

Die Tradition vorwärts bringen: Wie Steev Kindwald Maultrommeln baut und spielt - Die Tradition vorwärts bringen: Wie kaum ein anderer vereint Steev Kindwald als Musiker und Instrumentenbauer die Einflüsse verschiedenster Kulturen in sich.

Wie kaum ein anderer vereint Steev Kindwald als Musiker und Instrumentenbauer die Einflüsse verschiedenster Kulturen in sich. Einen großen Teil seiner Spieltechnik auf der Doppelföte Alghoza und den Maultrommeln hat er in Asien, vor allem in Indien und Süd-Ostasien aufgesaugt. Inspiration bieten ihm dabei auch alte Instrumente; sehr alte Instrumente aus musealen Sammlungen oder gar aus archäologischen Ausgrabungen. Steev sprach mit Helen von Dan Moi über seine Begegnungen mit Instrumentenbauern in Asien und darüber, wie er selbst an den Bau von Bambusmaultrommeln herangeht.

Raus aus dem Alltag: Eine Gedankenreise mit dem Maultrommelspieler Yoeman - Raus aus dem Alltag: Eine Gedankenreise mit dem Maultrommelspieler Joachim Hellmann alias Yoeman

Eigentlich unterrichtet Joachim Hellmann Qi Gong und Taijiquan und arbeitet als pädagogischer Mitarbeiter an einer Grundschule. Manchmal spielt er dort aber auch mit den Kindern Maultrommel. Auch auf Camps oder Festivals ist er mit der Maultrommel unterwegs, dann unter seinem Pseudonym Yoeman. Er sagt, die Maultrommel ist ein Spaßmacher und ein Kontaktmacher. Sie verbindet Menschen. Die Maultrommel ist aber auch das perfekte Instrument für Momente, die man allein verbringt; besondere Momente, wie jenen nach dem Auftritt von Yoeman im Sommer 2019 beim Ancient Trance Festival …